Beckett Webdesign und Print

Bahamas Strände

Die Bahamas: Traumstrände für jeden Geschmack

Welcher Strand-Typ sind Sie eigentlich? Lieben Sie eher beschauliche und idyllische Strände, an denen Sie sich ganz alleine und nur mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin der Sonne und dem Meer hingeben können?

Bahamas Strände, Foto: Greg Johnston/Bahamas Tourist Office
Bahamas Strände - South Andros
Foto: Greg Johnston/Bahamas Tourist Office

 
Oder ziehen Sie das pralle Beach-Leben mit seinen Sportangeboten, Bars und Cafés vor, wo es jede Menge zu sehen und zu erleben gibt? Da fällt Ihnen womöglich die Antwort nicht leicht, denn beide Varianten haben ihren ganz speziellen Reiz.Ein guter Grund mehr, den nächsten Urlaub auf den Bahamas zu verbringen, denn dort können Sie beides perfekt miteinander vereinen. 

Einerseits gibt es Strände, an denen Sie sich fühlen, als befänden Sie sich auf den Spuren von Robinson Crusoe. Andererseits locken viele der sandigen Paradiese mit einer großen Auswahl an Aktivitäten, die Ihnen Spaß und Abenteuer garantieren.

Eins haben alle Strände aber gemeinsam: Das türkisblaue Meer, der herrlich weiße Sand und die saftig-grünen Palmen lassen Ihre schönsten Urlaubsträume wahr werden.

Bahamas Strände - Gold Rock Beach Grand Bahama, Foto: Bahamas Tourist Office
Bahamas Strände - Gold Rock Beach Grand Bahama
Foto: Bahamas Tourist Office

Idylle oder Action?

Wenn Sie auf den Bahamas sind, müssen Sie sich eigentlich nur noch entscheiden, wonach Ihnen der Sinn steht. Sehr beliebt sind zum Beispiel die Strände rund um die Stadt Nassau und diejenigen auf Paradise Island, einer kleinen Insel direkt gegenüber des Nassauer Hafens. Kein Wunder, denn hier im Norden der Bahamas finden Sie wirklich alles, was das Herz begehrt. Cabbage Beach auf Paradise Island gilt zum Beispiel als einer der schönsten Strände der Region. Stolze fünf Kilometer zieht er sich an der Küste entlang und wird Sie mit einem faszinierenden Panorama begeistern.

Am berühmten Cable Beach auf der Insel New Providence wiederum, rund fünf Kilometer vom Nassauer Stadtzentrum entfernt, können Sie sich auf jede erdenkliche Art amüsieren. Ob Sie zum Windsurfing, Parasailing, Angeln oder Wakeboarding gehen wollen oder einfach nur gemütlich mit Blick auf das rauschende Meer das Essen genießen möchten: Hier ist alles möglich.

Seinem Namen alle Ehre macht hingegen der Love Beach. Da der Strand mit seinen romantischen palmengesäumten Abschnitten ruhiger und nicht so stark frequentiert ist, eignet er sich perfekt zum Abschalten und Genießen. Außerdem können Sie hier gut schnorcheln und in dem kristallklaren Wasser die schillernde Tier- und Pflanzenwelt der Karibik bewundern.

Bahamas Strände - Long Island, Foto: Greg Johnston/Bahamas Tourist Office
Bahamas Strände - Long Island
Foto: Greg Johnston/Bahamas Tourist Office

Wenn Sie es grundsätzlich etwas beschaulicher lieben, sollten Sie die äußeren Inseln der Bahamas aufsuchen. Die Strände auf den Inseln Abaco, Exuma, Eleuthera oder Long Island laden definitiv zum Träumen ein. Beim Plätschern der Wellen und Säuseln des Windes haben Sie den grauen Alltag ganz schnell vergessen. Einen Top-Strand hat ebenso Harbour Island zu bieten, eine Insel vor der Nordküste von Eleuthera. Mit seinem fast fünf Kilometer langen Strand und dem idyllischen Ort Dunmore Town avanciert das kleine tropische Eiland für viele sogar zu einem perfekten Urlaubsziel! Muschelsucher wiederum sind bestens auf Stocking Island aufgehoben, denn der traumhaft weiße Strand der sechs Kilometer langen Insel ist mit Muscheln übersät. Surfen und Schnorcheln sind hier ebenfalls ein Genuss.

Doch die Bahamas bieten noch viele weitere Strand-Highlights, denn jede der vielen kleinen Inseln in der Karibik hat ihr eigenes sandiges Paradies zu bieten. Wenn Sie sich also nach Beach-Feeling pur im Urlaub sehnen, sind Sie auf den Bahamas goldrichtig.

Weitere interessante Themen rund um die Bahamas:

Zur Startseite: Karibik