Beckett Webdesign und Print

Wassersport

Dominikanische Republik: Paradies – nicht nur für Taucher und Schnorchler

Sie wollen das Meer nicht nur zum Erfrischen und Baden nutzen, sondern auch sportlich erobern? Dann kommen Sie in der Dominikanischen Republik, einem Eldorado für Wassersportler, voll auf Ihre Kosten! 

Dominikanische Republik Wassersport, Foto: Dominican Republic Ministry of Tourism
Dominikanische Republik Wassersport
Foto: Dominican Republic Ministry of Tourism

 
Denn abgesehen davon, dass die unendlichen Weiten von Atlantik und Karibik zum Schwimmen geradezu herausfordern, gibt es unglaublich viele Möglichkeiten, um in den türkisfarbenen Fluten aktiv zu sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie sich wie beim Surfen lieber über Wasser befinden oder gerne einmal in den Fluten abtauchen: Die rund 1600 Kilometer lange Küste der sonnigen Insel bietet für jeden Geschmack etwas ganz Besonderes.

So begeistert die beeindruckende tierische Unterwasserwelt Schnorchler und Taucher an zahlreichen Küstenabschnitten. Die Bucht von Bayahibe führt dabei die Liste der beliebtesten Tauchgebiete an. Kein Wunder, denn hier können Sie neben faszinierenden Korallenriffen über 100 tropische Fischarten bewundern, unter anderem Leuchtfische, Meerjunker, Engelfische, Muränen und Zackenbarsche. Delfine, Katzenhaie, Mantarochen, Schildkröten und Barrakuda-Schwärme geben sich ebenfalls ein Stelldichein.

Abenteuerlustige können außerdem unter Wasser die zum Teil mehr als 70 Meter langen Schiffwracks erkunden sowie durch Höhlen mit unterirdischen Seen tauchen.

Ein besonderes Erlebnis wartet vor dem Cabo Blanco nahe der Isla Saona, denn dort befindet sich auf dem Meeresboden eine Galeone aus dem 18. Jahrhundert mitsamt 17 Kanonen. Noch älter sind die beiden spanischen Schiffe, die bereits 1563 an der Küste von Cofresi und Monte Christi nahe der Stadt Puerto Plata gesunken sind und heute erforscht werden können. Auf eine spannende Tour unter Wasser können Sie sich zudem in dem ausgedehnten Höhlensystem von über 100 Metern Länge bei Cueva Taina begeben – und das sogar nachts.

Erobern Sie die Wellen!

Wenn Sie sich beim Sport lieber über Wasser befinden, sollten Sie auf jeden Fall den Ort Cabarete an der Nordküste der Insel ansteuern. Nicht umsonst wurden an diesem international bekannten Mekka der Wassersportler bereits in den vergangenen vier Jahren die Weltmeisterschaften im Kiteboarding, eine Kombination aus Lenkdrachenfliegen und Surfen, ausgetragen. Die perfekte Mischung aus Wind, Wasser und Wellen bietet ideale Voraussetzungen für Kiteboarder, aber natürlich auch für alle Wellenreiter und Windsurfer. Cabarete ist jedoch nur eine von vielen Möglichkeiten, sich beim Wassersport auszutoben. Von Puerto Plata im Norden bis zur Playa Grande im Osten der Dominikanischen Republik gibt es insgesamt 16 Spots, die hierzu einladen. Hinzu kommen 20 Abschnitte an der Südküste von der Grenze zu Haiti im Westen bis La Romana im Osten. Und falls Sie noch nicht zu den Besten des Wassersports zählen sollten, ist das in der Dominikanischen Republik überhaupt kein Problem: Jede Küstenregion und jede Sportart bietet hier ein anderes Niveau, sodass sich Anfänger genauso wohl im oder unter dem Wasser fühlen können wie Fortgeschrittene oder Profis.

Doch auch Freunde anderer Wassersportarten finden auf dem tropischen Eiland in der Karibik genügend Angebote. Wer es hierbei etwas ruhiger liebt, versucht sich zum Beispiel im Hochseefischen vor Punta Cana und bei Boca de Yuma. Ausflüge mit Segelbooten und Katamaranen sind jedoch genauso möglich wie Kayakfahren und Parasailing. Übrigens können Sie sich nicht nur im Meer sportlich betätigen: So eignen sich einige der reißenden Flüsse auf der Insel bestens zum River-Rafting. Ein Abenteuer, das Sie so schnell nicht vergessen werden! Ein besonderes Erlebnis gerade für die Kleinen ist zudem das gemeinsame Schwimmen mit Delfinen im Delfinarium. Welches Angebot oder welche Angebote Sie rund um den Wassersport nutzen wollen: Die Dominikanische Republik ist der perfekte Ort dafür!

Weitere interessante Themen rund um die Dominikanische Republik:

Zur Startseite: Karibik