Beckett Webdesign und Print

Wetter Kuba

Kuba – hier gibt’s nur Sommer

Es gibt viele gute Gründe, um nach Kuba zu reisen. Doch für alle, die im Urlaub garantiert Sonne pur genießen wollen, ist die größte Antillen-Insel die absolut richtige Wahl! Denn hier liegt die durchschnittliche Jahrestemperatur bei idealen 27 Grad.

Wetter Kuba, Foto: Cuba Tourist Board
Wetter Kuba
Foto: Cuba Tourist Board

 
Jahreszeiten, wie wir Europäer sie kennen, gibt es auf der herrlichen Insel nicht. Da sich Kuba in der Nähe des Äquators befindet und von warmen Meeren umgeben ist, können Sie sich von einem gemäßigten subtropischen Klima mit relativ konstanten Temperaturen so richtig verwöhnen lassen.

Bessere Wetteraussichten können Sie sich für einen Traumurlaub wohl nicht wünschen. Wenn Sie es so richtig heiß lieben, sollten Sie zwischen Mai und September Ihre Reise starten: Mit 30 bis 32 Grad am Tag ist es dann am wärmsten auf der Insel.

Von Herbst an wird es etwas kühler, wobei Sie beim Begriff ‚Herbst’ natürlich nicht an die verregneten und nebligen Monate in Deutschland denken dürfen. Im Gegenteil, denn den ganzen Herbst und Winter hindurch bis April erwarten Sie auf Kuba Tageswerte von 25 bis 27 Grad. Beste Voraussetzungen also für einen tollen Sonnenurlaub, der Sie das schlechte Wetter zu Hause schnell vergessen lässt.

Um Ihren Schlaf müssen Sie sich wegen der sommerlichen Temperaturen aber keine Sorgen machen, da es speziell in den Wintermonaten durch den aus den USA kommenden Nordwind angenehm abkühlt. Grundsätzlich liegen die Temperaturen im Südosten der Insel um 1 bis 2 Grad höher als im Westen, sodass das Wetter im Gebiet um die Stadt Santiago de Cuba als besonders tropisch zu bezeichnen ist. In der Provinz Havanna zeigt es sich dagegen etwas kontinentaler. Die Luftfeuchtigkeit wiederum ist im Norden normalerweise etwas höher als im Süden.

Im warmen Meer baden

Nicht nur die Temperaturen an Land machen Kuba das ganze Jahr über besuchenswert, auch im Wasser werden Sie sich immer rundum wohlfühlen: Unter 25 Grad sinkt das Thermometer fast nie, in den Sommermonaten werden sogar fast 30 Grad erreicht. Da wollen Sie das Meer bestimmt gar nicht mehr verlassen.

Vor der Hurrikansaison in der Karibik mit ihrem Höhepunkt im September ist allerdings auch Kuba nicht gefeit. Doch hier hat der Staat entsprechende Vorkehrungen getroffen. So werden Sie als Tourist immer bestens versorgt und – falls dies wirklich einmal notwendig sein sollte – in sicheren Hotels untergebracht, wo Sie nichts zu befürchten haben.

Wenn Sie also im Urlaub kein Risiko eingehen wollen, was das Wetter angeht, sind Sie auf Kuba genau richtig. Die Daheimgebliebenen werden Sie garantiert um Ihren frischen Teint beneiden, wenn Sie wieder zu Hause gelandet sein werden und vielleicht erneut bereits mit dem Gedanken eines weiteren Urlaubs auf der unvergleichlichen Antilleninsel in der Karibik spielen.

Weitere interessante Themen rund um Kuba:

Zur Startseite: Karibik